Sonntag, 23.Januar 2022

...noch bis 16:00 Uhr | und danach: #TURBO.WEEKEND 

Werftenkrise: Aktie von Genting sackt um 56 Prozent ab

Nach der Insolvenz der MV Werften ist die Aktie des asiatischen Eigentümers Genting Hongkong bei der Wiederaufnahme des Handels am Donnerstag eingebrochen.

Bis zum Handelsschluss am Aktienmarkt in Hongkong erreichte der Kursverlust 56 Prozent. Der Handel war am vergangenen Freitag vor dem Hintergrund des Tauziehens um die Zukunft der MV Werften in Mecklenburg-Vorpommern und Bremerhaven ausgesetzt worden.

In einer Mitteilung an seine Investoren betonte der Konzern am Donnerstag erneut, dass nicht garantiert sei, dass Genting seine Finanzverbindlichkeiten bedienen können wird. Zudem wurde auf die erwartete Entscheidung des Amtsgerichts Schwerin am 17. Januar über die Auszahlung des Darlehens des Landes Mecklenburg-Vorpommern von 78 Millionen Euro (88 Mio US-Dollar) verwiesen.

Die nicht ausgezahlten Kredite von Land und Bund wirken gering im Vergleich zu den Forderungen, die noch auf Genting zukommen könnten. Wie das Unternehmen mitteilte, haben andere Kreditgeber durch die Insolvenz der MV-Werften das Recht, Gelder im Umfang von bis zu knapp 2,8 Milliarden US-Dollar (2,4 Mrd Euro) zurückzufordern. Bisher habe dies jedoch noch keiner der Investoren getan, hieß es weiter.

Der asiatische Tourismuskonzern Genting Hongkong hatte die Werften 2016 gekauft, um Kreuzfahrtschiffe für den eigenen Bedarf zu bauen. Er betreibt Schiffe unter den Marken Star Cruises, Dream Cruises und Crystal Cruises sowie die Resorts World Manila (RWM). Die Corona-Pandemie hatte das Geschäft aber in Schwierigkeiten gebracht. Hinter dem Unternehmen steht ein Konglomerat des malaysischen Casino-Magnaten und Milliardärs Lim Kok Thay.

Für acht Gesellschaften der MV Werften waren am Montag beim Amtsgericht Schwerin Insolvenzanträge gestellt worden. Zum Genting-Konzern gehört auch die Bremerhavener Lloyd-Werft, die ebenfalls in die Insolvenz ging.

CITY NEWS

letzte meldungen

Rostock nach 0:0 gegen Heidenheim sieben Spiele ohne Sieg

Fußball-Zweitligist FC Hansa Rostock hat seine sportliche Talfahrt nicht stoppen können. Der Aufsteiger kam am Samstag gegen den 1. FC Heidenheim über ein 0:0...

Demonstration in Schwerin für “freie Impfentscheidung”

Mehrere Hundert Menschen sind am Samstag in Schwerin gegen die Impfpflicht auf die Straße gegangen. Insgesamt waren etwa 1100 Teilnehmer dem Aufruf zur Kundgebung...