Samstag, 18.Mai 2024 | 13:17

Wismar: Technisches Landesmuseum MV erwirbt Schiffsmodelle der MTW

Share

Das TLM MV hat am 02. August drei außergewöhnliche Schiffsmodelle für seine Sammlung erworben. Diese wertvollen Modelle bereichern die maritime Sammlung des Museums und erzählen Geschichten aus der Schiffbauhistorie Wismars.

Die Schiffsmodelle wurden aus dem privaten Besitz von Hans Haase erworben, einem ehemaligen E-Monteur, der von 1967 bis 2017 bei der Schiffselektrik der MTW (Mathias-Thesen-Werft) tätig war. Er hat nicht nur sein Fachwissen und seine Leidenschaft in den Schiffbau eingebracht, sondern auch eine enge Verbindung zu den von ihm betreuten Schiffen aufgebaut. Aus Verbundenheit zu diesem und anderen Schiffen der MTW sammelte und restaurierte er eigenhändig die stattlichen Modelle.

Eines der erworbenen Modelle ist das beeindruckende Fang- und Verarbeitungsschiff “Bodo Uhse”, das 1966 von der MTW abgeliefert und 1979/80 in Wismar modernisiert wurde. Der Sammler war selbst aktiv an der Modernisierung des Schiffs beteiligt und begleitete es auch auf seiner Reise. Anlässlich seines 50-jährigen Dienstjubiläums bei der Werft im Jahr 2017 erhielt er das aus Messing gefertigte Zwei-Meter-Modell der “Bodo Uhse” als Geschenk.

Die weiteren Modelle, die das TLM erwarb, sind das Fahrgastschiff “Adzhariya” mit einer Länge von 2,8 m und der Universal-Container-Carrier (UCC) Typ 14. Das originale Fahrgastschiff “Adzhariya” wurde 1964 von der MTW fertiggestellt, während die Containerschiffe des UCC-Typs 14 zwischen 1987 und 1990 gebaut wurden. Das Modell des UCC-Typs 14 wurde höchstwahrscheinlich für eine Messepräsentation gefertigt.

Der Modellkorpus der “Adzhariya” war stark beschädigt, als der private Sammler das Modell auf einem Flohmarkt in Rostock entdeckte. Durch mühevolle Kleinarbeit gelang es ihm, das Modell wieder in seinen ursprünglichen Glanz zu versetzen. Besonders interessant für die Sammlung und Ausstellung des Museums sind die Schiffsmodelle nicht nur aufgrund ihres historischen Werts, sondern auch wegen der gelebten Geschichte, die das handwerkliche Geschick und die Hingabe der Werftarbeiter widerspiegelt.

Die Tatsache, dass die Modelle der “Adzhariya” und der “Bodo Uhse” höchstwahrscheinlich in der ehemaligen Modellbauwerkstatt der MTW gefertigt wurden, verleiht ihnen zusätzliche Bedeutung.

„Wir können unsere Sammlungen punktuell mit Belegen der Wismarer Werfthistorie ergänzen, die Sammlungsschwerpunkte verlagern und zugleich für unser Publikum neue eindrucksvolle Zusammenhänge in kommenden Sonderausstellungen erschließen, aber auch in der Dauerausstellung verankern.“ Michael Rahnfeld, Direktor TLM MV

Das Technische Landesmuseum Mecklenburg-Vorpommern ist stolz darauf, diese einzigartigen Schiffsmodelle in die Sammlung aufzunehmen und sie zukünftig der Öffentlichkeit zu präsentieren. Die Modelle sind Zeugen einer bedeutenden Ära des Schiffbaus und vermitteln den Besuchenden ein authentisches Bild der maritimen Geschichte von Wismar und darüber hinaus.

Folge uns...

lass' uns dir doch helfen

Mit einem Stichwort oder auch nur einem Namen findest du, wonach du suchst

Unser gesamtes Archiv mit tausenden Artikeln, Beiträgen und zahlreichen Informationen steht dir bei der Suche zur Verfügung. Dabei stehen dir alle Bereiche wie z.B. Politik, Sport, Wirtschaft oder Rostock, Schwerin, Wismar zur Verfügung.