Donnerstag, 02.Dezember 2021

...noch bis 23:00 Uhr | und danach: #BLUE NIGHT STORIES

18-Jähriger nach Attacke in Güstrow in Lebensgefahr

Nach einer lebensgefährlichen Messerattacke fahndet die Polizei in Güstrow nach zwei Tatverdächtigen.

Wie ein Polizeisprecher am Sonntagabend sagte, ereignete sich der Vorfall am Freitagabend im Norden der Stadt. Ein 18-jähriger war nach bisherigen Ermittlungen in Begleitung von Bekannten, als die Gruppe an dem Abend auf zwei andere Männer getroffen und mit diesen in Streit geraten sein soll.

Nach dem Messerangriff im Zuge des Streits sei der verletzte 18-Jährige noch etwas weitergelaufen und habe einen Zeugen getroffen, der Hilfe organisierte. Der junge Mann aus Güstrow wurde notoperiert und sei nun außer Lebensgefahr. Die Fahndung sei bisher ohne Erfolge geblieben, hieß es.

Worum es bei dem Streit ging, sei bisher noch unklar. Der Geschädigte habe bisher noch nicht umfassend angehört werden können. Die Polizei ermittelt bisher wegen Verdachts der gefährlichen Körperverletzung und sucht auch Zeugen, die Hinweise zu den Beteiligten geben können.

CITY NEWS

letzte meldungen

Hansa-Chef zu Kritik gegen ihn: “Schockiert und empört mich”

Hansa Rostocks Vorstandsvorsitzender Robert Marien hat Kritik an einer Äußerung von ihm in Zusammenhang mit 2G- und 3G-Regeln im Stadion energisch zurückgewiesen. Die "Ostsee-Zeitung"...

Corona-Verdachtsfall in AfD-Landtagsfraktion

Ein privat gemachter Corona-Schnelltest ist bei einem Mitglied der Schweriner AfD-Fraktion nach eigenen Angaben positiv ausgefallen. "Das betroffene Landtagsmitglied versucht derzeit, einen PCR-Test zu...