32 begründete Fälle von Ärztefehlern im Jahr 2018

Die Schlichtungsstelle der Ärztekammer hat im vergangenen Jahr in 32 angezeigten Fällen begründete Ansprüche der Patienten festgestellt. Dies waren 18 Prozent aller Fälle, in denen Schadensersatzansprüche gestellt wurden, teilte die Ärztekammer MV am Mittwoch mit. 2017 habe dieser Anteil bei 19 Prozent gelegen. 2018 seien insgesamt 178 Fällen bearbeitet worden, 2017 waren dies noch 243.…

15. Wochen der Gemeindepsychiatrie in der Hansestadt Wismar und dem Landkreis

Die 15. Wochen der seelischen Gesundheit stehen auch weiterhin unter dem bewährten Motto „Aufeinander zugehen“ und in diesem Jahr unter der Schirmherrschaft des Bürgermeisters der Hansestadt Wismar, Thomas Beyer. Er betont: „Über seelische Belastung und psychische Krankheiten muss man offen sprechen dürfen, wie über einen gebrochenen Arm, denn sie gehören zu unserem Alltag. Viele Menschen…

Medizinstudenten bekommen Geld für Praktikum bei Hausarzt

Medizinstudenten in Mecklenburg-Vorpommern bekommen künftig bis zu 1000 Euro im Monat, wenn sie ein Praktikum bei einem Hausarzt machen. Findet das Praktikum in einer der beiden Universitätsstädte Rostock und Greifswald statt, gibt es 200 Euro, wie Gesundheitsminister Harry Glawe (CDU) am Freitag mitteilte. Hat der Hausarzt seine Praxis außerhalb dieser Städte, soll es 1000 Euro…

Leicht sinkende Grippezahlen: Ein weiterer Patient gestorben

Die Grippe grassiert noch immer im Nordosten, allerdings sind die Neuerkrankungen im Vergleich zu den Vorwochen leicht rückläufig. Das teilte das Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lagus) am Mittwoch mit. Demnach wurden in der vergangenen Woche 487 Influenza-Infektionen gemeldet, in der Woche zuvor waren es noch 622. Allerdings sei ein weiterer Patient gestorben, berichtete das…

Landesregierung will breitere Anwendung der Telemedizin

Die Landesregierung in Schwerin dringt auf eine rasche Anpassung der Berufsordnung für die in Mecklenburg-Vorpommern tätigen Ärzte, um die Möglichkeiten der Telemedizin besser nutzen zu können. “Gerade unser Land als ein Flächenland sollte offen für ein Konzept wie die Fernbehandlung sein. Dabei geht es nicht darum, diese Behandlungsform zum Regelfall zu machen, sondern praktikable Lösungen…

Landtag will betreuten Menschen das Wählen möglich machen

Der Landtag beginnt heute mit der Arbeit an einer Änderung des Landes- und Kommunalwahlgesetzes in Mecklenburg-Vorpommern. Damit soll mehr Menschen die Teilnahme an Wahlen ermöglicht werden. Bisher sind Frauen und Männer vom Wahlrecht ausgeschlossen, für die ein Betreuer für alle Angelegenheiten bestellt wurde, weil sie ihre Geschäfte nicht allein besorgen können. Das hat das Bundesverfassungsgericht…

Soweit sind wir also schon: Branchenkonferenz fragt “Ist Gesundheit eine Ware?”

Die Nationale Branchenkonferenz Gesundheitswirtschaft in Rostock steht in diesem Jahr unter dem Motto “Gesundheit neu denken!”. Am 12. und 13. Juni soll vor allem die Ökonomisierung der Gesundheit kritisch diskutiert werden, teilte BioCon Valley mit, die die Konferenz im Auftrag des Landes veranstalten. Dabei gehe es um Fragen wie, ob der Arzt ein Dienstleister, der…

Krankenkasse: Kein Boom bei medizinischem Cannabis

Seit zwei Jahren können Patienten in Deutschland Cannabis auf Rezept bekommen. Bei der Krankenkasse Barmer sind seither rund 200 Anträge gestellt worden, wie eine Sprecherin mitteilte. Davon seien rund zwei Drittel – genau 141 bis Ende 2018 – bewilligt worden. Der Landesgeschäftsführer der Barmer in Mecklenburg-Vorpommern, Henning Kutzbach, sprach von geringen Zahlen. Von einem Boom…

Krankenkasse: Mehr Antidepressiva im Nordosten verschrieben

Immer mehr Menschen in Mecklenburg-Vorpommern erhalten Antidepressiva. Im vergangenen Jahr waren von den knapp 47 000 Versicherten der Kaufmännischen Krankenkasse (KKH) 3452 betroffen, wie die KKH am Donnerstag mitteilte. Dies sei eine Steigerung zu 2008 um ein Drittel. Damit liege Mecklenburg-Vorpommern über dem bundesweiten Plus von 26 Prozent. Nach Einschätzung der KKH werden Medikamente gegen…