Suche nach Ursache von Eurofighter-Absturz geht weiter

Nach der Kollision zweier Eurofighter-Kampfjets über der Ferienregion Mecklenburgische Seenplatte geht am heutigen Mittwoch die Suche nach den Ursachen weiter. Bei Luftkampfübungen waren die Maschinen am Montag zusammengestoßen und mehrere Kilometer voneinander entfernt abgestürzt. Beiden Piloten gelang es zwar noch, die Schleudersitze zu aktivieren. Doch wurde ein Pilot getötet. Der zweite überlebte das Unglück und…

Nur 17,7 Prozent im Nordosten machen Hautkrebs-Früherkennung

Mit rund 270 000 Neuerkrankungen pro Jahr ist Hautkrebs die häufigste Krebserkrankung in Deutschland, aber die meisten Menschen in Mecklenburg-Vorpommern sind Vorsorgemuffel. Lediglich 17,7 Prozent der Versicherten ab 35 Jahre haben 2017 ein Hautkrebsscreening gemacht. Das geht aus dem am Dienstag für Mecklenburg-Vorpommern veröffentlichten Hautkrebsreport der Techniker Krankenkasse (TK) hervor. In Mecklenburg-Vorpommern lag der Anteil…

Rostock: Chefposten des Oberlandesgerichts bleibt weiter unbesetzt

Der vakante Posten des Präsidenten des Rostocker Oberlandesgerichts darf weiterhin nicht besetzt werden. Das Justizministerium scheiterte vor dem Oberverwaltungsgericht (OVG) Greifswald mit einer Beschwerde gegen eine entsprechende Entscheidung des Schweriner Verwaltungsgericht aus dem März. Die Beschwerde sei unbegründet, teilte das OVG mit. Bevor die Stelle besetzt werden könne, müsse über den Widerspruch eines abgelehnten Bewerbers…

Energiewende: Schornsteinfeger sehen keine Gefahr für Beruf

Die Energiewende ist nach Ansicht des Bundesverbands des Schornsteinfegerhandwerks keine Bedrohung für die Zunft. “Die Energiewende kommt ja nicht von heute auf morgen”, sagte Präsident Oswald Wilhelm vor dem Beginn des Bundesverbandstages am Dienstag in Rostock. Dort werden 500 Delegierte der Innungsverbände erwartet. Im Laufe der nächsten 30 Jahre werde die Zahl der Schornsteinfeger in…

Ursachensuche nach Absturz von zwei Eurofightern geht weiter

Am Tag nach dem Absturz von zwei Eurofightern der Luftwaffe in Mecklenburg-Vorpommern mit einem getöteten Piloten geht die Ursachensuche weiter. Wie ein Luftwaffen-Sprecher am Dienstagmorgen sagte, wurde auch in der Nacht die Suche nach Wrackteilen und die Sicherung der Absturzstellen fortgesetzt. Dabei kamen Nachtsichtgeräte und starke Scheinwerfer zum Einsatz. Insgesamt sei die Zahl der beteiligten…

Jahresbericht der Schiffbau-Zulieferer: Branche unter Druck

Die deutschen Zulieferbetriebe für die Schiffbau- und Offshore-Industrie legen heute in Hamburg ihren Bericht für das Vorjahr vor und informieren über die Entwicklung der Branche. Die Unternehmen stehen unter einem erheblichen Innovations- und Wettbewerbsdruck von Seiten ihrer Kunden bei den Reedereien und wegen wachsender Konkurrenz aus Asien. Die Digitalisierung der Branche und die Verschärfung der…

Bundeswehr leitet Untersuchungen zum “Eurofighter”-Unglück

Die Bundeswehr hat die Ermittlungen zum Absturz der beiden “Eurofighter”-Kampfjets in Mecklenburg-Vorpommern übernommen. Da die Aufarbeitung des Unglücks mit einem toten und einem verletzten Pilot im Zuständigkeitsbereich der Luftwaffe liege, seien alle Ermittlungen der Bundeswehr übergeben worden, teilte das Polizeipräsidium Neubrandenburg am Montagabend mit. Bundeswehrsoldaten seien bereits an der Unglücksstelle in der Region Malchow (Landkreis…

Caffier: Einschränkungen an Absturzstelle werden dauern

Mecklenburg-Vorpommerns Innenminister Lorenz Caffier (CDU) hat die in der Absturzregion der beiden “Eurofighter” lebenden Menschen auf längere Einschränkungen und Absperrungen eingestimmt. Das sei nötig, um alle Teile der abgestürzten Maschinen bergen zu können, sagte Caffier am Montag nach der Besichtigung einer der beiden Absturzstellen am Ortsrand von Nossentiner Hütte. Denn nur so könne der General…

Schwesig tief bestürzt über “Eurofighter”-Absturz

Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) hat sich tief bestürzt über den Absturz der zwei “Eurofighter” in ihrem Bundesland gezeigt. “Wir sind froh, dass ein Pilot bisher lebend gefunden worden ist, aber machen uns natürlich Sorgen um den zweiten Piloten”, sagte sie am Montag nach SPD-Gremiensitzungen in Berlin. “Meine Gedanken in diesen Stunden sind bei den…