Zeugen: Verfassungsfeindliche Parolen in Wismar

Am 18.08.2017 wurde die Polizei von zwei Zeuginnen alarmiert, nachdem diese gegen 18 Uhr im Bereich der Bauhofstraße eine Gruppe von Männern vernahmen, aus der heraus zunächst u. a. “Sieg Heil”-Rufe zu hören waren und später der Hitler-Gruß gezeigt wurde. Die Beamten des Polizeihauptreviers Wismar machten schließlich die 20-köpfige Gruppe im Lindengarten ausfindig, woraufhin die…

Verdacht der Trunkenheitsfahrt – Zeugenhinweise erbeten

Nach einem Zeugenhinweis zum Verdacht einer Trunkenheitsfahrt in Wismar, Am Hafen – Schiffbauerdamm, ermittelt nun die Kriminalpolizei und bittet um weitere Zeugenhinweise. Nach ersten Informationen fuhr gegen 12:20 Uhr ein 62-jähriger Ford Mondeo Fahrer von der Wasserstraße in Richtung Kreuzung Schiffbauerdamm in auffälliger Fahrweise. Hierbei soll der Pkw mehrfach auf die Gegenfahrbahn gekommen sein, sodass…

Statt Anzeigenerstattung Ermittlungsverfahren eingeleitet

So kann es gehen: Ein Anzeigenerstatter in Metelsdorf muss nun selbst mit einem Ermittlungsverfahren rechnen. Gegen 20:40 Uhr am Mittwoch erschien der 21-Jährige im Autobahn- und Verkehrspolizeirevier Metelsdorf wegen einer Rechnung über eine Reparaturleistung an seinem Pkw. Mit diesem Pkw ist er auch im Revier erschienen. Nachdem die Polizisten ihn bedauerlicherweise nur auf den Zivilrechtsweg…

Hunde in Wismar vor Verwahrlosung gerettet

Dank eines Hinweises aus der Bevölkerung konnten Polizeibeamte aus Wismar gegen Mittwochmittag zwei Hunde aus einer Wohnung retten, die laut Tierärztin in einem schlechten Zustand waren. Als die Polizisten an dem Mehrfamilienhaus im Kagenmarkt eintrafen, vernahmen sie bereits das Gejaule der Hunde. Die dazugehörige Wohnung war schnell ausgemacht. Der Mieter, welcher der Polizei wegen anderer…

Kreuzliner: Doppelanlauf am Donnerstag in Wismar

Morgen (Donnerstag) kommt es im Wismarer Hafen zu einem spektakulären “Doppelanlauf”. Gleich zwei Kreuzliner machen dann in der Hansestadt fest. Gegen 07.30 Uhr, bzw. 08.00 Uhr werden die Schiffe „Balmoral“ und „Saga Pearl II“ erwartet. Den ganzen Tag haben alle Interessierten die Möglichkeit sich das mal aus nächster Nähe anzusehen, bevor sie dann gegen 20.30 Uhr,…

Unfall zwischen zwei Radfahrern mit einer verletzten Frau

Am Dienstagnachmittag verletzte sich in Wismar eine Radfahrerin bei einem Zusammenstoß mit einer anderen Radfahrerin leicht.   Auf dem Fußgänger- und Radweg von der Bürgermeister-Hauptstraße zur Lübschen Straße stießen die beiden Radlerinnen im Bereich einer Gabelung ineinander. Während die 52-jährige Radlerin einen Sturz vermeiden konnte, brachte der Zusammenstoß die 67 Jahre alte Radfahrerin zu Fall.…

Frontalzusammenstoß in der Schweriner Graf-Schack-Allee

Mit Verletzungen wurde gestern Abend ein 59-jähriger Kraftfahrer in das Schweriner Klinikum eingeliefert. Der Mann stand mit seinem Pkw in der Einmündung zur Mecklenburgstraße, als plötzlich ein Citroën Xara frontal in sein Fahrzeug krachte. Um 22.15 Uhr herrschte Starkregen, so dass vermutet werden kann, dass Aquaplaning zum Kontrollverlust des 38-jährigen Citroën-Fahrers über sein Fahrzeug führte.…

Auseinandersetzungen von Jugendlichen auf dem Marienplatz

Am 15.08.2017 kam es gegen 19:05 Uhr auf dem Marienplatz in Schwerin zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen einer Gruppe Jugendlicher und einem 25jährigen syrischen Zuwanderer. Um die Streithähne zu trennen, wurde der 25jährige Mann zum Streifenwagen begleitet und dort zum Sachverhalt befragt. Die Beamten mussten den Syrer mehrfach daran hindern wieder zu der Gruppe zu…

Verschlossene Tür verhinderte Polizeieinsatz im Ostseestadion

Eine versperrte Tür zur Rostocker Fan-Tribüne war der Grund für das zurückhaltende Auftreten der Polizei während der Ausschreitungen beim DFB-Pokalspiel zwischen Hansa Rostock und Hertha BSC am Montag. Wie eine Polizeisprecherin am Dienstag erklärte, haben die Beamten versucht, durch einen Tribünenzugang in den Block zu gelangen, als Fußball-Chaoten während der zweiten Halbzeit ein 30 Meter…

DFB: Polizei wirft Hansa-Offiziellen Mitwisserschaft vor

Nach den Ausschreitungen während des DFB-Pokalspiels zwischen Hansa Rostock und Hertha BSC hat der Chef der Rostocker Polizeiinspektion Vorwürfe gegen Vereinsoffizielle von Hansa Rostock erhoben. Zu Beginn der zweiten Halbzeit hatten Hansa-Anhänger im Rostocker Ostseestadion am Montag ein 2014 gestohlenes Hertha-Banner von 30 Meter Länge verbrannt. Es liege „die Vermutung nahe, dass das Banner über vereinseigene…