Gaststättengewerkschaft fordert mehr Lohn

Die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) hat den Entgelttarifvertrag für das Hotel- und Gaststättengewerbe in Mecklenburg-Vorpommern zum 31. August gekündigt. Die Tarifkommission der Gewerkschaft will bei der kommenden Tarifrunde einen Euro mehr pro Stunde für alle Beschäftigtengruppen durchsetzen, wie Landesgeschäftsführer Jörg Dahms am Freitag mitteilte. Für die Einstiegsgruppe der Fachkräfte fordert die Gewerkschaft 10 Euro Stundenlohn. „Es entspricht…

Kartoffelernte im Nordosten begonnen: Schüler dabei

In Mecklenburg-Vorpommern hat die Kartoffelernte begonnen. Der Regen sorgt für überdurchschnittlich gute Erträge. Zu den ersten, die Frühkartoffeln buddeln, gehören Schüler aus Sanitz (Landkreis Rostock). Sie nehmen an dem bundesweiten Projekt des Deutschen Kartoffelhandelsverbandes „Kids an die Knolle“ teil, mit dem der Verband Kindern die Landwirtschaft näherbringen will. Landwirt Herwig Elgeti, Chef eines kleinen Familienbetriebes in…

1,3 Millionen Euro für überbetriebliche Handwerksausbildung

Das Land unterstützt in diesem Jahr die überbetriebliche Ausbildung im Bereich der Handwerkskammer Ostmecklenburg-Vorpommern mit 1,3 Millionen Euro. „In den überbetrieblichen Lehrgängen erhalten die Auszubildenden die Kenntnisse und Fertigkeiten, die kleine und mittlere Betriebe nicht vermitteln können“, sagte Bildungsministerin Birgit Hesse (SPD) am Mittwoch in Rostock. Sie dienten als Ergänzung und Unterstützung der betrieblichen Ausbildung…

Bauern erwarten gute Ernte bei Getreide

Die Landwirte in Mecklenburg-Vorpommern rechnen in diesem Jahr mit einer guten Ernte bei Getreide und Raps sowie bei allen Sommerkulturen. Die Wintergerste sei zum großen Teil eingebracht, sagte Bauernverbandspräsident Detlef Kurreck am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur. Einige Betriebe seien schon fertig, an der Küste habe die Gersten-Ernte erst begonnen. Erträge und Qualität seien gut, allerdings…

Agrarbetriebe im Nordosten werden kleiner

Die Agrarbetriebe in Mecklenburg-Vorpommern werden immer kleiner, sind aber noch immer die größten bundesweit. Das Statistische Landesamt ermittelte für 2016 eine durchschnittliche Betriebsgröße von 275 Hektar. Drei Jahre zuvor waren es 284 Hektar und 2010 noch 286 Hektar gewesen, wie das Amt am Montag in Schwerin mitteilte. Doch noch immer verfügen die Landwirtschaftsunternehmen im Nordosten über…

Nur wenige Langzeitarbeitslose in MV finden regulären Job

Langzeitarbeitslose finden in Deutschland und auch in Mecklenburg-Vorpommern nur selten einen neuen, regulären Job. Bei denjenigen, die im vergangenen Jahr Arbeit fanden, war es nur in rund jedem achten Fall eine Beschäftigung auf dem ersten Arbeitsmarkt. Dies geht aus der Antwort der Bundesagentur für Arbeit (BA) auf eine Anfrage der Linken-Bundestagsabgeordneten Sabine Zimmermann hervor, die der…

Nach Warnstreiks: Gewerkschaft NGG und DMK verhandeln

Nach einer Serie von Warnstreiks setzen die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) und der größte Milchverarbeiter in Mecklenburg-Vorpommern – das Deutsche Milchkontor (DMK) – an diesem Dienstag ihre Tarifverhandlungen fort. Die NGG will in der dritten Verhandlungsrunde in Waren an der Müritz erreichen, dass die Löhne der rund 650 Beschäftigten im Land an die Gehälter in den…

Schlechteste Kirschenernte seit Jahren in MV

Die Ernte von Süß- und Sauerkirschen ist in Mecklenburg-Vorpommern in diesem Jahr nahezu ausgefallen. Auf manchen Plantagen hing kaum eine Kirsche an den Bäumen, wie eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur ergab. „Im Vergleich zum langjährigen Durchschnitt sind vielleicht 30 Prozent der Früchte gewachsen“, sagte der Obstbauexperte der LMS Agrarberatung, Rolf Hornig. Das sei das schlechteste…

Windparks sollen nachts nur noch bei Bedarf blinken

Neue Windparks in Mecklenburg-Vorpommern sollen nachts künftig nur noch blinken, wenn sich ein Flugzeug nähert. Das soll die Belastung der Anwohner mindern. Dazu soll die Landesbauordnung geändert werden. Einen entsprechenden Gesetzentwurf von SPD und CDU hat der Landtag am Mittwoch zur weiteren Beratung in die Ausschüsse überwiesen. Die Regelung soll für alle neuen Windparks gelten.…

Schlechtes Wetter ist Herausforderung für Tourismusbranche

Das oft schlechte Wetter der vergangenen Tage stellt nach Ansicht des Sprechers des Landestourismusverbands, Tobias Woitendorf, die Gäste und auch die gesamte Tourismusbranche vor Herausforderungen. Die Anbieter hätten die Aufgabe, die Zufriedenheit der Gäste mit speziellen Angeboten herzustellen, sagte Woitendorf am Mittwoch. Viele der größeren Häuser hätten sich auch darauf eingestellt und böten etwa Ausflüge…