Samstag, 18.Mai 2024 | 12:37

Internationaler Museumstag: Pfingsten im “Schabbell”

Share

Es wird wärmer, der Frühling ist in vollem Gange und die Sonnenstrahlen wollen genossen werden. Wie wäre es mit einem Besuch im Stadtgeschichtlichen Museum der Hansestadt Wismar? Im “Schabbell” Schweinsbrücke 6/8, können Besucher im idyllischen Garten verweilen und fast nebenbei Interessantes über die Geschichte der Hansestadt erfahren.

Am Pfingstwochenende hat das Museum am Sonnabend und Sonntag jeweils von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Pfingstmontag ist das Museum geschlossen.

Trippen anprobieren, alte Münzen abpausen, Kimonos anprobieren, die Schweineschnauze fahren lassen: Viele kleine Mitmachstationen in der Museumsausstellung versprechen einen kurzweiligen Rundgang mit Spaß und vielen Entdeckungen für die ganze Familie.

Im Museumsshop „Schabbells Kultur Kontor“ finden Interessierte nachhaltige und liebevoll ausgewählte Produkte, wie duftende Kerzen, fröhliche Postkarten, Accessoires aus upgecycelten Fischernetzen und sogar verschiedene interessante Gewürzmischungen. Auch an die jüngsten Gäste, die erlebbare Geschichte mit nach Hause nehmen wollen, wurde gedacht. Im Shop gibt es kunsthandwerkliche Stücke aus der Familien-Spielzeugmanufaktur VAH.

Am Sonnabend, dem 18. Mai 2024, findet von 13.00 bis 14.30 Uhr eine öffentliche Führung statt. Gästeführer Dietmar Hantke nimmt Interessierte mit auf eine Zeitreise durch 800 Jahre Stadtgeschichte und präsentiert kenntnisreich und kurzweilig die schönsten und interessantesten Ausstellungsstücke. Für alle Altersklassen ist thematisch etwas dabei. Ein Ticket für die öffentliche Führung kostet 12,00 Euro, ermäßigt 8,00 Euro, mit Jahreskarte 6,00 Euro. Kinder bis 16 Jahren in Begleitung eines Erwachsenen frei.

Am Pfingstsonntag, dem 19. Mai 2024, werden im SCHABBELL von 11.00 bis 17.00 Uhr der Internationale Museumstag sowie der Tag der Hanse und „KunstOffen“ begangen. Die Museumsmitarbeiter gewähren Einblicke in die Museumsarbeit. Für Spiel, Spaß und das leibliche Wohl ist der Museumsgarten eingerichtet. In verschiedenen Führungen gibt es Einblicke zum Thema Hanse und Kunst in der ständigen Ausstellung zur Stadtgeschichte und in der Sonderausstellung „Sella Hasse. Ein Leben in Bewegung“. 

Der Eintritt am Sonntag ist übrigens frei.

Folge uns...

Kommentiere den Artikel

Bitte schreibe deinen Kommentar!
Bitte gib hier deinen Namen ein

lass' uns dir doch helfen

Mit einem Stichwort oder auch nur einem Namen findest du, wonach du suchst

Unser gesamtes Archiv mit tausenden Artikeln, Beiträgen und zahlreichen Informationen steht dir bei der Suche zur Verfügung. Dabei stehen dir alle Bereiche wie z.B. Politik, Sport, Wirtschaft oder Rostock, Schwerin, Wismar zur Verfügung.