Samstag, 03.Dezember 2022
3.4 C
Wismar

Inzidenz steigt in Mecklenburg-Vorpommern auf 292,2

Die Sieben-Tage-Inzidenz der Corona-Neuinfektionen ist in Mecklenburg-Vorpommern auf 292,2 gestiegen.

Das meldete das Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lagus) am Sonntag. Am Samstag lag sie noch bei 281,9, vor einer Woche wurde die Zahl der Neuinfektionen je 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen mit 200,5 angegeben.

Insgesamt wurden am Sonntag 333 neue Infektionen gemeldet, nach 736 am Samstag und 262 vor einer Woche. Den Angaben zufolge wurden unverändert 271 Menschen im Krankenhaus behandelt, davon 61 auf der Intensivstation. Das waren 5 weniger als am Samstag. Das Lagus meldete am Sonntag 4 neue Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus, damit erhöhte sich die Gesamtzahl auf 1299.

Die künftig bundesweit besonders wichtige Hospitalisierungsinzidenz wurde am Sonntag mit 5,4 angegeben, nach 5,3 am Tag zuvor. Sie zeigt an, wie viele Menschen je 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen mit Covid-19 ins Krankenhaus gekommen sind. Regional am höchsten war dieser Index dem Amt zufolge in den Landkreisen Ludwigslust-Parchim (9,4) und Vorpommern-Rügen (8,9).

TOP NEWS

hansestadt wismar

Stadtgutschein, Postkarten, Schaufenster – Citymanagement lässt Wismar richtig funkeln

Es sind wie so oft die vielen kleinen Dinge, die es am Ende...

Wismar: Auch die Polizei ist auf dem Wismarer Weihnachtsmarkt dabei

Am vergangenen Samstag wurde der Wismarer Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz offiziell eröffnet und...

Podcast: Geschichten vom Wismarer Weihnachtsmarkt

Auf dem Wismarer Weihnachtsmarkt geht nach zwei Jahren Einschränkungen und verhaltenen Besuchen jetzt...