Montag, 05.Dezember 2022
2.4 C
Wismar

Jährlich Zehntausende Zugausfälle in MV

In Mecklenburg-Vorpommern fallen jährlich mehrere Zehntausend Nahverkehrszüge aus.

Das geht aus der Antwort der Landesregierung auf eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion im Landtag hervor. Im Jahr 2018 gab es demnach mehr als 22 000 Zugausfälle, im Jahr 2020 mehr als 47.000, 2021 gut 37.000 und in diesem Jahr bis Juni mehr als 23.000.

Die Zahlen seien erschreckend und ein Zeichen dafür, dass es auf dem Streckennetz in MV akuten Handlungsbedarf gebe, erklärte der Parlamentarische Geschäftsführer der FDP-Fraktion, David Wulff, am Donnerstag.

Wulff forderte die Landesregierung auf, mehr in den Schienenpersonennahverkehr zu investieren. “Mecklenburg-Vorpommern sitzt als einziges Bundesland in Deutschland auf 300 Millionen Euro Rücklagen bei den Regionalisierungsmitteln”, sagte der Oppositionspolitiker. Die Möglichkeiten reichten von der Reaktivierung stillgelegter Bahnstrecken bis hin zu einer dichteren Taktung. Auch ein Verbundticket für MV sei wichtig, so Wulff.

TOP NEWS

hansestadt wismar

Wismarer Polizei findet bei Kontrolle Betäubungsmittel – Fahrer in U-Haft

Eine verdachtsunabhängige Verkehrskontrolle der Wismarer Polizei führte zum Auffinden von Betäubungsmitteln und am...

Bundesweiter Warntag: Drei Signale am 8. Dezember 2022

Wie die Hansestadt Wismar bereits am 28. November 2022 berichtet hat, findet der...

Podcast: Weihnachtliche Events in Wismar auch in dieser Woche

Ein "weihnachtliches Geburtstagsfest", die "Afterwork-Party" im "Park-Inn" oder der 27. Kunstmarkt. In der...