Freitag, 27.Januar 2023
3.4 C
Wismar

Rostock: Im Schlaf fast erstochen: 24-Jährige vor Gericht

Ein halbes Jahr nach einer beinahe tödlichen Messerattacke auf einen schlafenden Mann beginnt am Landgericht Rostock am Dienstag der Prozess gegen dessen damalige Lebensgefährtin.

Der 24-Jährigen wird versuchter Mord vorgeworfen. Sie soll am 26. Februar in Rostock ihrem schlafenden Lebensgefährten die neun Zentimeter lange Klinge eines spitzen Küchenmessers komplett in den Rücken gerammt haben. Dabei sei die Lunge schwer verletzt worden. Der Tod des Mannes habe nur durch eine schnelle ärztliche Versorgung verhindert werden können.

Die Angeklagte ist in Untersuchungshaft.

TOP NEWS

hansestadt wismar

Ab kommende Woche: Nutzung weiterer Sporthalle als Flüchtlingsunterkunft

Seit November 2022 nutzt der Landkreis die Sporthalle des Berufsschulzentrums Nord in Wismar...

Wintermarkt in der Markthalle – Wismarer Unternehmer wollen sich präsentieren

Ein "Frühjahrsmarkt" war es im letzten Jahr, auf dem sich Händler und Unternehmer...

WISMARplus-Couponheft 2023 in der Tourist-Information erhältlich

Ab sofort kann das neue WISMARplus-Couponheft zum Preis von 12,00 Euro in der...