Freitag, 03.Dezember 2021

...noch bis 05:00 Uhr | und danach: #START.UP

Wismar zeigt Flagge: Nein zu Gewalt gegen Frauen!

Anlässlich des Internationalen Tages zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen am 25.11.2021 wurde bereits am Mittwoch, den 24.11. die Flagge von TERRE DES FEMMES gehisst.

Gewalt gegen Frauen hat viele Gesichter. Häusliche Gewalt, sexueller Missbrauch, Vergewaltigung, Zwangsprostitution, Stalking und Nötigung (auch digital). „Wir möchten heute ein Zeichen setzen und zugleich deutlich machen, Gewalt gegen Frauen geht uns alle an. Betroffene müssen geschützt und bestärkt werden und Täter konsequent bestraft. Das Perfide: für viele Betroffene ist häufig das eigene Zuhause ein Ort des Schreckens. Jede vierte Frau in Deutschland hat in ihrem Leben Erfahrungen mit häuslicher Gewalt gemacht. Alle zweieinhalb Tage stirbt eine Frau in Deutschland
durch die Gewalttat ihres Partner oder Expartners. Unsere Bitte: Achtet auf eure Mitmenschen und holt euch Hilfe, unter anderem über das bundesweite Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen 08000 116 016, es bietet rund um die Uhr kostenlose und anonyme Beratung in 18 Sprachen“, so die Gleichstellungsbeauftragte der Hansestadt Wismar, Petra Steffan.

Foto:© Pressestelle der Hansestadt Wismar
von links nach rechts Kathrin Müller (AWO Wismar), Petra Steffan

CITY NEWS

letzte meldungen

Hansa-Chef zu Kritik gegen ihn: “Schockiert und empört mich”

Hansa Rostocks Vorstandsvorsitzender Robert Marien hat Kritik an einer Äußerung von ihm in Zusammenhang mit 2G- und 3G-Regeln im Stadion energisch zurückgewiesen. Die "Ostsee-Zeitung"...

Corona-Verdachtsfall in AfD-Landtagsfraktion

Ein privat gemachter Corona-Schnelltest ist bei einem Mitglied der Schweriner AfD-Fraktion nach eigenen Angaben positiv ausgefallen. "Das betroffene Landtagsmitglied versucht derzeit, einen PCR-Test zu...