Samstag, 01.Oktober 2022
10.2 C
Wismar

Zeugenaufruf: Wer hat die Flyer zu Sexualstraftaten in Schönberg verteilt?

In den frühen Morgenstunden des vergangenen Samstages (06. August 2022) begaben sich Polizeibeamte des Grevesmühlener Revieres nach Schönberg, da dort Plakate/Flyer mit den Hinweisen zu Sexualstraftaten, verbunden mit persönlichen Angaben zu einem mutmaßlichen Täter, aufgefunden wurden.

Demnach wurde eine große Anzahl von Flyern in der Lindenstraße an Laternen, Fahrzeugen und in Briefkästen hinterlassen. Die Behauptungen auf dem Plakat werden ernst genommen und seitens der Polizei geprüft. Dennoch möchten wir darauf hinweisen, dass sämtliche Form von Selbstjustiz oder Behauptungen in Verbindung mit der Veröffentlichung persönlicher Daten zu unterlassen sind.

Sollten Sie Hinweise zu Straftaten haben, wenden sie sich an ihre örtliche Polizei oder an die Onlinewache der Landespolizei Mecklenburg-Vorpommern. Strafverfolgung ist Aufgabe der Polizei.

Die Polizei Grevesmühlen hat den Flyer nicht hergestellt oder aufgehängt.

Die Kriminalpolizei Grevesmühlen hat die Ermittlung aufgenommen und bittet Zeugen, die Hinweise zum Urheber oder zum Aufhängen der Plakate geben können, sich bei der Polizei in Grevesmühlen unter der Telefonnummer 03881 7200 zu melden.

TOP NEWS

hansestadt wismar

Medizintechniker Eppendorf optimistisch für Standort Wismar

Der Medizintechnik-Konzern Eppendorf zeigt sich optimistisch für den geplanten Produktionsstart am ehemaligen Standort...

Wismar: PSV Stadion hat ab jetzt einen neuen Namen

Der PSV Wismar freut sich außerordentlich, dass sich ein Wismarer Unternehmen die Namensrechte...

IG-Metall: Transfergesellschaft der MV-Werften verlängern

Die Gewerkschaft IG Metall fordert eine Verlängerung der Transfergesellschaft der MV-Werften. "Uns geht...