Finanzen der Kommunen: Landesrechnungshof legt Bericht vor

Finanzen der Kommunen: Landesrechnungshof legt Bericht vor Der Landesrechnungshof legt heute in Schwerin seinen neuen Bericht zur Finanzlage der Kommunen in Mecklenburg-Vorpommern vor. Dank der guten Konjunktur sprudeln die Steuern. Doch führt das nicht bei allen Städten und Gemeinden im Nordosten dazu, dass sie über ausgeglichene Haushalte verfügen. So mussten die Finanzprüfer in der Vergangenheit…

Landesregierung plant Kompetenzzentrum zu Arbeit 4.0

Landesregierung plant Kompetenzzentrum zu Arbeit 4.0 Die Landesregierung will die Unternehmen bei den großen Veränderungen der Arbeitswelt wegen der Digitalisierung unterstützen. Sie plant, ein Kompetenzzentrum zur Arbeit 4.0 zu schaffen, wie aus einer am Samstag veröffentlichten Antwort der Regierung auf eine Kleine Anfrage des Linken-Landtagsabgeordneten Henning Foerster hervorgeht. Details wurden noch nicht bekanntgegeben. Offen blieb…

Crone fordert Barrierefreiheit bei Wohnungsneubauten

Crone fordert Barrierefreiheit bei Wohnungsneubauten Mecklenburg-Vorpommerns Bürgerbeauftragter Matthias Crone hat Barrierefreiheit bei sämtlichen Neubauvorhaben von Mehrfamilienhäusern gefordert. Ein deutlicher Anteil der Wohnungen müssen uneingeschränkt mit dem Rollstuhl nutzbar sein, verlangte Crone am Freitag in Schwerin mit Blick auf den Internationalen Tag der Menschen mit Behinderung am kommenden Montag. Eine entsprechende Anpassung der Landesbauordnung sei zwingend…

Hesse: Förderprogramme für Digitalisierung im Studium

Hesse: Förderprogramme für Digitalisierung im Studium Bund und Länder wollen dafür sorgen, dass an Schulen und Hochschulen die Vorteile der Digitalisierung endlich zum Tragen kommen. Bildungsministerin Hesse kündigt Finanzhilfen an und plädiert „für Neugier, Offenheit und in allem: Menschlichkeit“. Mit Millionenzuwendungen will die Landesregierung Hochschulen und Universitäten in Mecklenburg-Vorpommern bei der Digitalisierung von Forschung und…

Wirtschaft in MV: Russland-Geschäft bleibt Sorgenkind

Wirtschaft in MV: Russland-Geschäft bleibt Sorgenkind Die jüngsten Forderungen nach weiteren Sanktionen gegen Russland infolge der Zuspitzung im Ukraine-Konflikt sorgen bei der Wirtschaft in Mecklenburg-Vorpommern für zusätzliche Sorgen und Unsicherheit. Dies betreffe neben den ohnehin schwierigen Handelsbeziehungen vor allem langfristige Investitionsvorhaben. „Wenn man nicht absehen kann, welche Sanktionen in den nächsten Wochen und Monaten noch…

Deponie-Gutachten: Aufarbeitung im Wirtschaftsausschuss

Deponie-Gutachten: Aufarbeitung im Wirtschaftsausschuss Nach dem jüngsten Gutachten zur umstrittenen Sondermülldeponie Ihlenberg in Nordwestmecklenburg will der Wirtschaftsausschuss des Landtags weiter aufklären. Vor der Ausschusssitzung am nächsten Donnerstag wollen sich die Obleute der Fraktionen bereits am Dienstag treffen, um das weitere Vorgehen zu besprechen, wie die Deutsche Presse-Agentur am Freitag erfuhr. Für die Abgeordneten sind noch…

Bürgermeister Thomas Beyer kontert der Kritik von Wismarer Fraktionen FDP/Grünen

Bürgermeister Thomas Beyer kontert der Kritik von Wismarer Fraktionen FDP/Grünen Die öffentliche Kritik von den Wismarer Fraktionen FDP/Grüne, die sich gestern zu Themen in der Bürgerschaftssitzung äußerten, begegnet nunmehr der Bürgermeister der Hansestadt, Thomas Beyer in einer eigenen Mitteilung. Der FDP-Fraktionsvorsitzende René Domke kritisierte u.a. die Abkehr vom Bau der „Parkpalette Turmstraße“, und auch zum…

Einstiger Bürgermeisterkandidat Hans-Martin Helbig will zur CDU

Einstiger Bürgermeisterkandidat Hans-Martin Helbig will zur CDU Noch im Frühjahr trat er, Hans-Martin Helbig als Bürgermeisterkandidat für gleich vier Parteien CDU, FDP, Grüne, Für-Wismar-Fraktion) an, jetzt wendet er sich an die Öffentlichkeit, um seine neue, politische Richtung zu erklären. Die Ruhe um ihn war gewollt, denn, so Hans-Martin Helbig „Die Zeit rund um den Wismarer…

Ministerin will mehr Beschäftigte mit Migrationshintergrund

Ministerin will mehr Beschäftigte mit Migrationshintergrund Mecklenburg-Vorpommerns Sozialministerin Stefanie Drese (SPD) will mehr Beschäftigte mit Migrationshintergrund in der Landesverwaltung. „Das Land hat eine Vorbildfunktion für den öffentlichen Dienst und die Gesamtgesellschaft“, sagte Drese in Schwerin anlässlich einer Sitzung des Landesintegrationsbeirats. Die Verwaltungsmitarbeiter sollen zur Stärkung ihrer interkulturellen Kompetenz fortgebildet werden. In Mecklenburg-Vorpommern leben laut Ministerium…